Portrait von Bretzenheim an der Nahe, der Perle an der unteren Nahe

Bretzenheim hat ca. 2600 Einwohner. Wir gehören zu den zehn größten Gemeinden im Landkreis Bad Kreuznach und sind seit Jahren dank sparsamster Haushaltsführung schuldenfrei. Wir verfügen über eine als Bewegungskindergarten zertifizierte Kindertagesstätte mit 6 Gruppen, darunter eine Nestgruppe und eine neu errichtete Krippe für Kinder ab einem Jahr. Des Weiteren ist Bretzenheim Standort einer Grundschule mit über 100 Schülern.

Die tägliche Versorgung wird sichergestellt durch drei Lebensmittelmärkte und einen Bekleidungsdiscounter, einen Frisör, einen Blumenladen, zwei Bäckereien mit Café, neun Winzer, ein Hotel, vier Gaststätten, zahlreiche Fremdenzimmer und – wohnungen, vier ärztliche Praxen und eine Tierklinik.

Zum Feiern stehen den Bretzenheimer Bürgerinnen und Bürgern das Wein- und Kulturzentrum als „guud Stubb“ (gute Stube) neben weiteren sehr unterschiedlichen Lokalitäten zur Verfügung (nähere Informationen erhalten Sie unter Verwaltung. Des Weiteren hat Bretzenheim mit der im September 2014 eingeweihten neuen Kronenberghalle eine für Sport und kulturelle Veranstaltungen idealen Raum. Für Fußball und andere Rasensportarten kann der 2009 fertiggestellte Kunstrasenplatz genutzt werden.
Unser Dorf ist Standort einer Vielzahl Arbeitsplatz schaffender Gewerbebetriebe, sowie der Lebenshilfe Bad Kreuznach und der  Wohnungslosenhilfe „Eremitage“ der Kreuznacher Diakonie.

Wir verfügen über eine sehr günstige Verkehrsinfrastruktur durch den Haltepunkt an der Regionalbahnstrecke Bingen-Bad Kreuznach-Kaiserslautern, drei Haltestellen des RNN-Regionalbusnetzes Stromberg-Bad Kreuznach und die nahe Anbindung an die Autobahnen A 61 und A 60. Die Kreisstadt Bad Kreuznach mit ihrem großen Gesundheitsangebot und den Salinen grenzt direkt an die Gemeindegrenze und ist sehr gut auch über den Naheradweg Bingen – Nahequelle bei Selbach/Saarland zu erreichen.

Engagierte Vereine und eine katholische und eine evangelische Kirchengemeinde stärken neben zahlreichen Privatpersonen das ehrenamtliche Engagement für unser historisches Weindorf. Das über unser Dorf hinaus bekannte Weinfest im August und die Kerb im September auf unserem idyllischen Plaggen (Marktplatz) lassen mit den zahlreichen Festen und Veranstaltungen der Vereine Fremde zu Freunden werden, die immer wieder gerne als Gast nach Bretzenheim kommen – oder auch bleiben.

Durch die unmittelbare Lage am Zusammenfluss von Guldenbach, Appelbach und Nahe stehen im Naturschutzgebiet Nahe und dem Gebiet der Hochwasserschutzmaßnahme zwischen Bretzenheim und Langenlonsheim zudem abwechslungsreiche Natureinblicke den Erholungssuchenden zur Verfügung. Das rheinland-pfälzische Premiumwanderwegekonzept mit den zahlreichen Vitalwanderwegen, z.B. dem neu angelegten Vitalwanderweg im Langenlonsheimer Wald, lässt zusammen mit dem Nahefahrradweg durch die neu geschaffene Deichrückbaumaßnahme an der Nahe zwischen Bretzenheim und Langenlonsheim Langeweile nicht aufkommen. Zudem sind die Erholungsgebiete an der oberen Nahe, des UNESCO-Welterbes Mittelrheintal und des Hunsrücks leicht und schnell zu erreichen. Auch die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden und die Flugplätze Frankfurt am Main und Hahn liegen dank der sehr guten Autobahn bzw. Schnellstraßenanbindung fast in der Nachbarschaft.

Bretzenheim bietet interessierten Menschen eine überaus reichhaltige Geschichte beginnend von der Jungsteinzeit – ein Museum ist im Alten Amtshaus eingerichtet – und die nachfolgenden Epochen über die historische Felseneremitage und die Zeit des unabhängigen Reichsfürstentums Bretzenheim im 18. Jhd. bis zum bedauerlichen Kriegsgefangenlager (Rheinwiesenlager) nach dem 2. Weltkrieg. Das dazu errichtete Mahnmal an der B 48 und das Dokumentationszentrum im Alten Amtshaus (Rathaus) ist noch heute eine Anlaufstelle für viele Intessierte oder ehemalige Leidtragende.

Viele idyllische Winkel, historische Gebäude, das Naturschutzgebiet an der Nahe, weinrebenumrankte Straßen im alten Ortskern und Wege durch die Weinberge mit Blick ins untere Naheland auf Bad Kreuznach und in den Rheingau laden zum Verweilen ein. Gerade die historische Felseneremitage, einmalig nördlich der Alpen, ist ein Besuch wert!

Auch wenn Sie die nähere Umgebung besuchen wollen, wird Bretzenheim Sie mit seiner sehr gute Lage im unteren Nahetal überraschen. Nicht nur dass die Kurstädte Bad Kreuznach mit dem Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Sobernheim sehr schnell – auch mit dem Fahrrad auf sehr gut ausgeschilderten und fast ebenen Wegen – erreichbar sind; 15 Km in nördlicher Richtung sind Sie in Bingen am Rhein und damit an der Pforte zum Weltkulturerbe Mittelrhein oder in entgegengesetzter Richtung im wunderschönen und abwechslungsreichen Nahetal und im ersten rheinland-pfälzischen Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Oder kennen Sie den nicht nur geschichtlich sehr interessanten Donnersberg, die höchste Erhebung der Pfalz, mit dem Nordpfälzer Bergland, das hinter Bad Kreuznach beginnt?
Wem dies alles nicht genügt, erreicht die Landeshauptstadt Mainz mit dem Auto oder dem Zug in ca. 30 Minuten. Auch Wiesbaden, Frankfurt/Main und Koblenz sind in maximal 1 Stunde Autofahrt lohneswerte Tagesziele.

Dass ein Besuch im Naheland keine Löcher in den Geldbeutel brennt, dafür sorgen umsichtige gastronomische BetriebeWinzer und Beherbergungsbetriebe.

Was spricht also für Bretzenheim an der Nahe:

• seine angenehme Lage
• seine freundlichen Menschen
• seine engagierten Vereine
• seine hervorragende Infrastruktur
• seine höchst interessante Geschichte
• sein über die Grenzen hinaus bekannter Wein
• seine gute demographische Bevölkerungsstruktur.

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich angenehm überraschen getreu dem Motto:
Geschichte und Wein – mein Bretzenheim!

Weitere Informationen finden Sie unter Wikipedia