Aktuelles aus der Gemeinde


Planung eines Premiumwanderweges

Bretzenheim bekommt eine Vitaltour! Am 25. Juni 2017 wollen wir die geplante „Vitaltour Eremitenpfad“ (Arbeitstitel) der Öffentlichkeit und eventuellen Sponsoren vorstellen. Hierzu planen wir einen Wandererlebnistag von 9 – 18 Uhr.

Bis zum Juni wird der Weg freigeschnitten, gemulcht und für den Tag provisorisch ausgeschildert. Mitstreiter sind herzlich willkommen und können sich gerne bei Willi Hermes unter 0671-32692 oder der Gemeindeverwaltung melden. Der Weg führt über verwunschene Pfade über den Kreuzberg bis zur Eremitage, am Guldenbach entlang bis unterhalb vom Camping, über verschlungene Waldpfade zurück über die Weinbergslagen über tolle Aussichtspunkte zur Kronenberghalle. Der Weg ist als Rundtour konzipiert und 10 km lang. Die Gemeinde will den Weg als Vitaltour ausbauen und strebt das Zertifikat vom Deutschen Wanderinstitut „Premium-Wanderweg“ an. Im zweiten Schritt ist ein Rundwandweg im historischen Ortskern geplant.

Vier Verpflegungsstationen sind geplant: Kronenberghalle Eremitage Waldrand Rosenhütte. Start und Ziel wird Kronenberghalle sein. Die Veranstaltung wird von der Touristinformation der Ferienregion Langenlonsheim überregional, u.a. im Nahe.Wander.Sommer der Naheland-Touristik beworben. Es ist bei solchen Veranstaltungen, gerade bei neuen Touren, gut und gerne mit 500 Wanderern zu rechnen.

Informationen erhalten Sie über Frau Mang von der Touristinformation unter Tel. 06704-92922 oder per E-Mail: k.mang@vglangenlonsheim.rlp.de

Wanderplan

Sie sind bereits jetzt gern als Pilger unterwegs?

Europaweiter Martinus – Pilgerweg
„Via Sancti Martini

durch Bretzenheim

 Szombathely (Ungarn) – Österreich – Deutschland – Luxemburg – Belgien – Tours (Frankreich)

Der Europarat hat 2005 den „Europäischen Kultur- und Pilgerweg St. Martin von Tours“ beschlossen. Er würdigt damit den heiligen Martin als eine europäische Persönlichkeit, die als Vorbild der Hilfsbereitschaft und der Gewaltlosigkeit allgemeingültige menschliche Werte verkörpert.

Seit 3. September 2016 verläuft der Martinspilgerweg „Via Sancti Martini“ als lückenloser Kultur- und Pilgerweg von Szombathely (Ungarn), der Geburtsstadt des Heiligen Martin durch mehrere Länder bis nach Tours (Frankreich), wo der Heilige Martin Bischof war und begraben ist.

Die Pilgerstrecke dieser „Mittelroute“ umfasst insgesamt über 2500 Kilometer. Davon führen ca. 14 Km Pilgerweg von Bingen kommend durch Bretzenheim (mit einem Abzweig über die Eremitage nach Guldental) nach Bad Kreuznach.

Weitere Informationen erhalten Sie unter hier (Hauptweg HW-39-01 Bingen – Bad Kreuznach).

 

____________________________________________________________________________________________________________

Zukunft der Guldenbachbrücke an der Eremitage

Im Sommer 2016 führte die Technische Hochschule Mittelhessen, Campus Gießen, Fachbereich Bau, Fachgebiet Stahl-, Verbund- und Holzbau unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Betram Kühn im Rahmen eines Brückbaukurses eine Masterarbeit zum Zustand und der Zukunft der Guldenbachbrücke durch. Im Rahmen der Einwohnerversammlung stellten die Studentinnen und Studenten ihre Studie in einer Präsentation vor. Das Ergebnis ist, dass die im Eigentum der Kreuznacher Diakonie stehende Brücke gesperrt bleiben muss. Über eine neue Brück kann momentan keine belastbare Aussage getroffen werden. Es wird Aufgabe aller sein, sich für eine neue Brücke in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Guldental und der Verbandsgemeinde Langenlonsheim im Rahmen der geplanten Radwegekonzeption und der damit verbundenen Anbindung des Hunsrücks an den Nahetalradweg und das Obere Mittelrheintal stark zu machen.

 

____________________________________________________________________________________________________________


Ausbau der Kirchstraße und Erneuerung der Friedhofswege

Bis Ende des Jahres soll die Kirchstraße ausgebaut und die Friedhofswege erneuert werden

Die Pläne können während der Sprechstunde eingesehen werden.
Die Ausbaukosten werden satzungsgemäß über die Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge erhoben. Die Ortsgemeindeverwaltung nennt Ihnen gern die Beträge, die auf Sie zukommen können.


Baugrundstücke

In Bretzenheim gibt es momentan keine Bau-bzw. Gewerbegrundstücke, die von der Gemeinde veräußert werden.

Baugebiet Heideparker Hof

Der Reiterhof „Heideparker Hof“ an der Naheweinstraße zwischen Eremitager Weg und Notgottesweg wird momentan privat erschlossen. Einen Bebauungsplan gibt es nicht; das Gebiet wird gem. § 34 BauGB bebaut werden können. Ansprechpartner ist die Heideparker Hof UG in Mainz, Tel.: 06131/62 22 688.

Der Gemeinderat hat am 23.7.2015  das Bebauungsplanverfahren Heideparker Hof aufgehoben. Informieren Sie sich bitte anhand dieser pdf-Datei

_________________________________________________________________________________________________________________