Vorwort des Ortsbürgermeisters

Die Kindertagesstätte „Flitz-Kids“ steht in kommunaler Trägerschaft der Ortsgemeinde Bretzenheim. Die Einrichtung besteht im Stephanskappellenweg 1 seit 1974. Die Kita liegt zentral unmittelbar neben der Grundschule. Wir betreuen 110 Kinder im Alter von 0-6 Jahren. Im Jahr 1996 wurden wir Ganztagsstätte und bieten mittlerweile 54 Ganztagsplätze an. Seit einem großräumigen Um- und Anbau  im Jahr 2014 gibt es zusätzlich bei uns eine Krippengruppe für bis zu 10 Krippenkinder im Alter von 0-2 Jahren.
Seit 2009 sind wir  zertifizierte Bewegungskindertagesstätte.

In unserem Kindergarten dreht sich alles um die hier betreuten Kinder. Nur diese stehen im Vordergrund unserer Arbeit; nicht die Eltern, nicht die Gemeindeverwaltung, nicht die Erzieherinnen.

Der gemeinsame Erfolg heißt: Spaß an der Arbeit des Kita-Personals + glückliche Kinder = zufriedene Eltern.

Wir pflegen den Teamgeist aus Kita-Leitung, Erzieherinnen und Wirtschaftskräfte, Ortsbürgermeister, Gemeindearbeiter, Elternbeirat und Förderverein. Ständig besser zu werden: das ist unser Ansporn.

Ziel ist es, die Sozialisation unserer Kinder, ihre Gemeinschaftsfähigkeit, ihre Motivation und ihr Selbstbewusstsein zu wecken, zu stärken und zu fördern, getreu dem Motto: klein rein und (ganz) groß raus.

Mit dem Eintritt in die Schule soll ein Kind stehen, in dem die Grundlagen für ein realistisches Selbstbild und ein dem eigenen Leistungsvermögen angepasster Ehrgeiz mit einem gesunden Selbstwertgefühl angelegt sind, ein Kind, das in sich selbst zu ruhen vermag und sich nicht aggressiv gegen andere wendet.

Thomas Gleichmann
Ortsbürgermeister

 

 

Öffnungszeiten

  • Teilzeit:  Montag bis Freitag:  15- 12.30 Uhr  13.30 – 16.00 Uhr
  • Vollzeit   Montag bis Freitag   15 – 16.00 Uhr

Schließtage

  • 1 Woche nach Ostern
  • 2 Wochen in den Schulsommerferien
  • 1 Woche in den Weihnachtsferien
  • 2 Tage für Teamentwicklung
  • Flexible Schließtage, z.B. Brückentage, Konzeptionstage des Teams, Betriebsausflug werden am Anfang des Kindergartenjahres beschlossen

 

Unser Team

  • 16 pädagogische Fachkräfte
  • 1 Interkulturelle Fachkraft
  • 1 Erzieherin in Teilzeitausbildung
  • 1 Freiwilliges Soziales Jahr
  • zur Zeit 2 Integrationsfachkräfte
  • 1 Fachkraft für Sprachförderung
  • 4 Hauswirtschaftskräfte
  • 2 Reinigungskräfte

 

Räumlichkeiten

  • 2 Gruppenräume mit Nebenraum zum Wickeln für den U-4 Bereich
  • 2 Gruppenräume mit Nebenraum ( Bauraum) für den Ü-4 Bereich
  • Gruppenraum für Wackelzahntreff der Vorschulkinder
  • Bistro
  • große Bewegungshalle/ gleichzeitig Ruhe- und Schlafraum für Ganztagskinder
  • Materialraum
  • Büro
  • Küche
  • Personalzimmer
  • 2 Sanitärbereiche
  • Flur mit Garderobe
  • Toiletten Personal und Behinderten WC
  • Putzkammer/ Heizungsraum

Krippe:

  • Gruppenraum
  • Ruhe- und Schlafraum
  • Sanitärbereich mit begehbarem Wickeltisch
  • Flur mit Garderobe

Außengelände

Unser Außengelände verfügt über vielfältige Bewegungsmöglichkeiten, die die Kinder zum klettern, toben,  laufen, rutschen,  krabbeln usw. anregen sollen. Das gemeinsam nutzbare Außengelände befindet sich großzügig rund um die Kita. Die Krippe verfügt über einen  eigenen  abgetrennten Spielbereich.

Elternbeitrag

Kinder ab 2 Jahren laut  Kindertagesstättengesetz RLP § 13 Abs. 2.beitragsfrei. Kinder unter 2 Jahren sind zur Kostenbeteiligung verpflichtet. Die Höhe des Elternbeitrages wird über das jährliche Einkommen der Eltern festgesetzt.

Essensangebot und gesunde Ernährung

Wir legen Wert auf gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Die Kita bietet den Kindern täglich Tee, Mineralwasser und Milch an. Das Mittagessen wird  frisch zubereitet und auch in die angrenzende Betreuende Grundschule geliefert.

Das Essensgeld für das Mittagessen beträgt zur Zeit 2,30 Euro pro Mahlzeit. Es besteht die Möglichkeit die Kinder 3x , 4x oder täglich in der Kita anzumelden.

Gesundheitsvorsorge, Erkrankung des Kindes, Fehltage

Jede Erkrankung, insbesondere übertragbare Krankheiten müssen der Kita sofort mitgeteilt werden. Kinder, die an einer ansteckenden Krankheit leiden, dürfen gemäß Infektionsschutzgesetz die Kita nicht besuchen.

Elternbeirat

  • Mitglieder des Elternausschusses werden von den Eltern in einer Elternversammlung für ein Jahr gewählt
  • Der Elternausschuss hat die Aufgabe, die Erziehungsarbeit in der Kita zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Kita und Eltern zu fördern

Förderverein

  • Der Förderverein hat das Ziel, die Kindertagesstätte durch finanzielle oder materielle Spenden zu unterstützen.
  • Der Vorstand des Fördervereins arbeitet eng mit den Fachkräften der Kindertagesstätte und dem Elternausschuss zusammen , um aktuelle Aktionen und Projekte zu planen und zu organisieren.

Feste und Feiern

Im Laufe des Kindergartenjahres finden verschiedene Feste statt. Ständig wiederkehrende Feste:

  • Martin
  • Nikolaus
  • Weihnachten
  • Fastnacht
  • Ostern
  • Muttertag
  • Sommerfest

Je nach Anlass und Situation finden die Feste mit oder ohne Eltern statt.

Konzept

Warum ein Bewegungskindergarten?

Der Bewegungskindergarten ist

  • ein Profil, das den Kindlichen Bedürfnissen in besonderer Weise Rechnung trägt,
  • eine Positionierung, die mit den rheinland-pfälzischen Bildungs- und Erziehungsempfehlungen konform geht und
  • ein anerkanntes Konzept, der Bildungs- und Gesundheitsförderung mit Vorteilen für Kinder, Eltern und Mitarbeiter.

Ein  Bewegungskindergarten

  • stellt die Interessen der Kinder und deren Grundbedürfnis nach Bewegung in den Mittelpunkt des pädagogischen Handelns,
  • fördert in besonderem Maß die Gesundheit der Kinder,
  • fördert die ganzzeitliche Entwicklung und Selbstständigkeit,
  • unterstützt Bildungsprozesse und Schulfähigkeit durch Bewegung und Spiel,
  • stärkt das Team durch ein gemeinsames Konzept und
  • fördert Kompetenzen zur Gestaltung kindgerechter Angebote.

Die Bewegungserziehung nimmt daher im Rahmen frühkindlicher Bildungsprozesse einen besonderen Stellenwert ein.

Psychomotorik in der Kindertagesstätte:

  • Die Psychomotorik in der Kita beinhaltet

> Bewegungsgeschichten ( Geschichten, die durch Bewegung ausgestaltet werden),

> rhythmische Elemente ( Tänze, Sing- und Bewegungsspiele),

> variationsreiche Bewegungs- und Spielangebote ( geben Impulse zur Bewegung: z.B. Trampolin, Kletterwand, Kasten usw. ),

< Bewegungsbaustellen (großräumige Bewegungserfahrungen, durch das zu Verfügung stellen verschiedener Geräte und Materialien).

  • Um Freude an der Bewegung und am Spiel zu ermöglichen, setzt die Psychomotorik bei den individuellen Stärken der Kinder an.
  • Nur Handlungen, die von den Kindern freiwillig geleistet werden, haben die Chance zur Selbstständigkeit beizutragen. Daher wird ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Entscheidungsfreiheit angestrebt.

 

 

Kontakt

Bewegungskindertagesstätte Flitz-Kids
Stephanskapellenweg 1
55559 Bretzenheim

0671/34148
kita_bretzenheim@yahoo.de
Christa Kossow